Sonntag, 2017-09-24, 12:21
Willkommen Gast | Registrieren | Login

Eintrag und Kommentaren dazu

 
 
 
Diese Seite übersetzen
PROMT© Translator
 
Menü
Kategorien der Rubrik
Schwerpunktthemen 2013 [9]
Einträge zu wichtigsten Themen des Jahres
Lese-/Wissenfutter [3]
Empfehlungen von Verlagen zu Themen Interkulturelles, Integration, Migration
Wettbewerbs, Aktionen [3]
Infos, Bewerbungsterminen etc.
Wiederkehrende jährliche Erreignisse [3]
Internationale Tage, Wochen, Jahre und Dekaden der Vereinten Nationen; Nationale Feiertagen; Aktionstagen
Internationale Themen [7]
Informationen zu internationalen Traditionen, Erreignissen und anderes
Recht [4]
Gut zu wissen
Bildung [2]
Infos rund um die Bildung, Weiterbildung, Qualifizierung etc.
Deutsch lernen [5]
Übungen, Infos, Tabellen etc.
Kommunikation [2]
Umgang, Knigge, Rhetorik
Kalender
«  April 2013  »
Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.So.
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930
Interkulturelle Woche
Unsere Umfrage
Bewerten Sie unsere Website
Antworten insgesamt: 146
Saarbrücker Zeitung Newsticker
Statistik

Insgesamt online: 1
Gäste: 1
Benutzer: 0
Interkultureller Freundeskreis Saar-Ost e.V.

Besuch unsere Seite beim Facebook!
Archiv der Einträge
Freunde
 
 
*...

Blog

Hauptseite » 2013 » April » 9 » Deutsch - perfekt, Februar 2013
14:07
Deutsch - perfekt, Februar 2013
 Deutsch perfekt  bietet jeden Monat abwechslungsreiche Ideen zu ausgewählten Texten aus dem Heft. Diesen Monat zum Beispiel mit:
 

Schon gewusst?

Der Klügere gibt nach

"Eigentlich bin ich mir sicher, dass meine Nachbarn im Unrecht sind. Aber was soll’s, ich will mich nicht mehr länger mit ihnen herumstreiten. Also machen wir es halt so, wie sie es wollen." – "Da hast du recht. Und du weißt ja: Der Klügere gibt nach." Dieser Ausdruck bedeutet, dass man aus rationalen Gründen bereit ist, einen Streit zu beenden oder einen Kompromiss zu machen – selbst wenn man denkt, dass der andere im Unrecht ist.

Mit jemandem Katz und Maus spielen

„Was, Stefan hat dir schon wieder abgesagt, weil er angeblich länger arbeiten muss? Das glaube ich doch nie! Den kannst du vergessen, der spielt nur Katz und Maus mit dir!" Dieser Ausdruck aus der Umgangssprache bedeutet, dass man eine andere Person auf eine Entscheidung immer wieder und sehr lange warten lässt, um dann am Schluss sein Versprechen eventuell doch nicht einzuhalten.

Einen Kloß im Hals haben

Ein Kloß ist eine Beilage in Form eines kleinen, runden Balls, zum Beispiel aus Kartoffeln, Mehl und Eiern. Man isst ihn normalerweise zu Fleisch. Wenn man einen Kloß im Hals hat, heißt das: Man fühlt sich sehr unwohl, weil man einer anderen Person zum Beispiel etwas Unangenehmes sagen muss. „Heute musste ich meiner kleinen Tochter sagen, dass ihr Hund gestorben ist. Da hatte ich wirklich einen Kloß im Hals."


Beim Arzt LEICHT

Johanna hat eine schlimme Erkältung. Sie muss zum Arzt. Kennen Sie die Wörter rund ums Wartezimmer? Testen Sie sich und klicken Sie an!

Zuerst meldet sich Johanna an der ... an.
a) Theke
b) Rezeption
c) Bar

 

Ab die Post! LEICHT

Auf der Post: Welche Briefmarken brauche ich? Wie viel kosten sie? Wie kann ich ein Paket verschicken? Machen Sie die Übung, und testen Sie sich!

Postangestellter: Guten Tag, wie kann ich Ihnen helfen?

a) Entschuldigung, wo ist der Briefmarkenautomat?
b) Vielen Dank für die Auskunft!
c) Guten Tag, ich möchte ein Paket verschicken



Redewendungen zum Thema "Warten"
Grammatik: Übungen zu Präteritum / Konjunktiv II der Gegenwart
Deutsch im Alltag: Hilfe

Karneval in Köln MITTEL

Was wissen Sie über den Kölner Karneval? Testen Sie sich! Klicken Sie an: Was ist korrekt?

Ein „Jeck" ist …
a) eine Person, die kein Kostüm trägt.
b) jemand, der den Karneval nicht mag.
c) eine Person, die aktiv am Karneval und den Umzügen teilnimmt.


Kategorie: Deutsch lernen | Aufrufe: 383 | Hinzugefügt von: Multiplikator | Rating: 0.0/0
Kommentare insgesamt: 0
Nur registrierte Benutzer können Kommentare hinzufügen.
[ Registrieren | Login ]