Freitag, 2017-06-23, 12:01
Willkommen Gast | Registrieren | Login

 
 
 
Diese Seite übersetzen
PROMT© Translator
 
Menü
Kalender
«  Juni 2017  »
Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.So.
   1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930
Interkulturelle Woche
Unsere Umfrage
Bewerten Sie unsere Website
Antworten insgesamt: 146
Saarbrücker Zeitung Newsticker
Statistik

Insgesamt online: 1
Gäste: 1
Benutzer: 0
Interkultureller Freundeskreis Saar-Ost e.V.

Besuch unsere Seite beim Facebook!
Archiv der Einträge
Freunde
 
 
*...

Migration/Integration

"Leben in Deutschland

Grundlage des Zusammenlebens in Deutschland sind die Werte des Grundgesetzes. Jeder Bürger hat die Möglichkeit, seine Religion frei zu wählen, das Gemeinwesen vor Ort aktiv mitzugestalten und sich am politischen Leben zu beteiligen...
 
Wer sich ehrenamtlich engagiert zeigt, dass er sich für die Gemeinschaft in der er lebt, interessiert und sich um sie kümmern möchte. Außerdem bringt das Engagement Zugewanderte und Einheimische näher zusammen. Durch das gemeinsame Engagement lernen sich beide Seiten besser kennen. So bauen sie Vorurteile ab und das gegenseitige Verständnis wächst...
 
Willkommens- und Anerkennungskultur wirken gemeinsam auf eine Wertschätzung kultureller Vielfalt in Deutschland hin und stehen daher in einem unmittelbaren Zusammenhang...
 
Die Entwicklung einer Anerkennungskultur bedeutet aber auch, dass die deutsche Gesellschaft kulturelle Vielfalt als Normalität und Ressource für gesellschaftliche Entwicklung begreift. Damit wird es Menschen anderer Herkunft erleichtert, sich mit den Grundwerten der deutschen Gesellschaft zu identifizieren und diese langfristig mitzutragen."
 
 /BAMF - Bundesamt für Migration und Flüchtlinge/
 


 
Über unsere Projekte bezwecken wir Interesse zu wecken und das Selbstvertrauen besonders der Migrant/-innen zu fördern und ihnen Gelegenheit zu geben, auf ihre Fähigkeiten und Fertigkeiten aufmerksam zu machen. Wir wollen Anerkennungskultur gemeinsam gestalten, um den Menschen das Gefühl zu geben, dass sie in der Gemeinschaft gebraucht werden.
Bei unseren Treffen haben die Teilnehmer Gelegenheit, über beliebige Themen zu sprechen, dabei können die Migrant/-innen ihre Kenntnisse der deutschen Sprache vertiefen und Kontakte zu Behörden, Institutionen, Vereinen und Schulen knüpfen.
 
Wir können bei Bedarf für unsere TeilnehmerInnen ausländischer Herkunft Kontakte zu den verschiedenen Institutionen herstellen, da in unserem Organisationsteam Menschen ehrenamtlich mitarbeiten, die in den Themenbereichen Migration/Integration und Kulturen besonders qualifiziert sind.
 
Wir wollen auf diese Weise Migrant/-innen ermutigen, sich an Gemeinschaftsaufgaben aktiv zu beteiligen und demokratische Mitverantwortung zu übernehmen.
Die bestehenden Beratungszentren für Migranten und anderen offiziellen Stellen können und wollen wir aber nicht ersetzen.

 

 Wenn Sie in Deutschland leben möchten, sollten Sie die deutsche Sprache und einige wichtige Dinge über das Land lernen. Bei uns erhalten Sie kostenlos Broschüren und Infoflyer in verschiedenen Sprachen, die Ihnen helfen können, in Deutschland zu Recht zu kommen und Ihren Alltag erleichtern, z.B. "Ratgeber für Familien" (siehe das Bild), "Gesundheitswegweiser", und andere.
 
Nehmen Sie Kontakt mit uns auf und wir schauen nach, was wir für Sie tun können.
 
 
 
Was brauche ich für die Einreise nach Deutschland?
Wo kann ich Deutsch lernen?
Wie finde ich eine Wohnung und Arbeit?
Gibt es Betreuungsangebote für meine Kinder?
Wird mein Schulabschluss oder meine Ausbildung anerkannt?
Welche Versicherungen sind ratsam oder gar Pflicht?
Zu diesen und weiteren Fragen gibt diese Broschüre Auskunft.
Sie ist auch  als Download abrufbar
 
 
 
 
 


"Mein Weg nach Deutschland" - Hilfe für MigrantInnen, das Angebot des Goethe-Instituts für Einwanderer
 

 
"Anerkennung in Deutschland" heißt das zentrale Informationsportal zum Anerkennungsgesetz. Wenn Sie einen im Ausland erworbenen Berufsabschluss anerkennen lassen möchten, finden Sie auf dem Anerkennungsportal aktuelle Informationen über rechtliche Grundlagen und Verfahren der beruflichen Anerkennung.  
Die Stelle, die für Ihr Anliegen im Saarland zuständig ist, heißt "Saarländische Servicestelle zur Eschließung ausländischer Qualifikationen"