Mittwoch, 2017-11-22, 09:07
Willkommen Gast | Registrieren | Login

 
 
 
Diese Seite übersetzen
PROMT© Translator
 
Menü
Kalender
«  November 2017  »
Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.So.
  12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930
Interkulturelle Woche
Unsere Umfrage
Bewerten Sie unsere Website
Antworten insgesamt: 147
Saarbrücker Zeitung Newsticker
Statistik

Insgesamt online: 1
Gäste: 1
Benutzer: 0
Interkultureller Freundeskreis Saar-Ost e.V.

Besuch unsere Seite beim Facebook!
Archiv der Einträge
Freunde
 
 
*...

Selbsthilfe und Migration

Internationale Selbsthilfegruppe "Bunte Seelen" 

 Im Jahr 2014 wurde über das KISS – Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfe im Saarland - Projekt „Selbsthilfe international“ eine Gruppe Personen mit Migrationserfahrung als Multiplikatoren für Selbsthilfe für MigrantInnen geschult.  Sie können ihren Landsleuten und Menschen unterschiedlicher Herkunft die Idee der Selbsthilfegruppen (in der Muttersprache) näher bringen.  Am Ende des Jahres 2014 haben sie die Gründung  der internationalen Selbsthilfegruppe "Bunte Seele" initiiert und werden sie begleiten. 

Einander zuhören, sich gegenseitig unterstützen – das ist im Familien- und Freundeskreis wohl in allen Kulturen selbstverständlich. Aber manchmal reicht eben die Unterstützung in der Familie nicht aus. Dann kann der Weg in    eine Selbsthilfegruppe helfen.

In diesen Gruppen treffen sich Menschen, die in einer ähnlichen Situation sind z.B. eine chronische Krankheit haben,  sich in einer Lebenskrise befinden oder andere Probleme bewältigen wollen.  Die Gruppe ist dabei der Ort, wo sich die Menschen offen aussprechen können. Bisher sind  Menschen mit Migrationshintergrund in den Selbsthilfegruppen eher selten zu finden.

Die Internationale Selbsthilfegruppe "Bunte Seelen" setzt sich dafür  ein, dass  Menschen, die hierher zugewandert sind, von Selbsthilfe erfahren, sich selbst besser kennenlernen, ein positives und vorurteilsfreies Bild von Selbsthilfe bekommen, neue Lernräume erschließen und damit alle von dem Austausch in Selbsthilfegruppen profitieren können.

Die Erfahrungen in einem neuen Land, einem völlig anderen Umfeld, psychische Belastungen durch den als bedrohlich empfundenen Alltag,  ohne die bis zur Ausreise gewohnte Geborgenheit der Heimat  seien häufig die Ursache für psychische Erkrankungen und somatische  Beschwerden. 

Hier könnte die Selbsthilfegruppe eine wichtige helfende Rolle spielen  Um bei den Betroffenen, die in ihren Heimatländern wohl kaum mit dem Selbsthilfegedanken in Berührung gekommen sein dürften,  das Interesse für praktizierte  Selbsthilfe zu wecken, sei ¨Kreativität gefragt¨. Vertrauen lasse sich in erster Linie durch persönliche Kontakte schaffen.

In der Gemeinschaft einer Selbsthilfegruppe könnten Probleme aufgegriffen werden, die vor allem Menschen mit Migrationshintergrund erlebten. Das anscheinend bedrohlich Fremde macht Angst, die Umwelt ängstigt, eine neue Gesellschaft löst Ängste aus, der andere Medizinbetrieb mit seinen schwer verstehbaren Diagnosen verstört, die Menschen die zu uns fast immer in eine total andere Welt gekommen sind.

 

Selbsthilfegruppe "Bunte Seelen"  - Flyer

 Ziele

  • Freundliche Für-einander-Hilfe
  • Die Gedanke der Selbsthilfe an MigrantInnen zu vermitteln
  • Gesprächskreise und Wissensaustausch
  • Förderung  der Verbesserung des seelischen Gesundheitsbewusstseins und Integration
  • Teilnahme an themenbezogenen Veranstaltungen

 Angebote

  • Treffpunkt "Für Frauen aus verschiedenen Kulturkreisen": jeden 1.Montag im Monat von 17.00 - 18.30 Uhr im KOMMzentrum (Stadtteilbüro), Kleiststr. 30 B, 66538 Neunkirchen
  • Treffpunkt "Für osteuropäische und einheimische Frauen": zweiten Dienstag an geraden Monaten von 14.00 - 16.00 Uhr, Landratsamt St.Wendel, Mommstr. 31, 66606 St.Wendel, Gruppenraum Eingang hinterm Gebäude L
  • Nach Vereinbarung: Treffpunkte für Frauen und Männer, Treffpunkte "Kreativ statt depressiv"; Gesprächskreis für russischsprechende Frauen; gemeinsame Aktivitäten; Gesprächskreis "Selbsthilfe und Migration"  in Ottweiler
  • Beim Bedarf können wir:
  •      Referenten einladen
  •      Unterstützung bei der Suche nach einer anderen geeigneten Selbsthilfegruppe im Saarland und bei der Kontaktaufnahme anbieten

Vertraulichkeit wird in der Gruppe als selbstverständlich verstanden.

 

Kontakte:

  • Laima, Tlf. Nr.: (0) 152 3367 7344
  • Jolita (Treffen in St.Wendel), Tlf. Nr.: (0) 176 9640 8064

 


Neue Gesichter sind herzlich willkommen!

Wir freuen uns auf Euch!

Sind Sie auch interessiert, an einer Schulung teilzunehmen, in der Sie alles über Selbsthilfe und Gruppenarbeit erfahren und danach in der Selbsthilfegruppe "Bunte Seelen" mitwirken (z.B. eigenen Treffpunkt leiten)? Dazu gehören beispielsweise:

  • Moderation der Gruppenarbeit
  • Gruppenprozesse erkennen
  • Gruppenregeln erarbeiten
  • Umgang mit Konflikten in der Gruppe

Dann melden Sie sich bitte bei uns: zusammen sind wir mehr stark und können mehr gegenseitiger Hilfe leisten!