Mittwoch, 2017-11-22, 09:16
Willkommen Gast | Registrieren | Login

IFSO

 
 
 
Diese Seite übersetzen
PROMT© Translator
 
Menü
Kalender
«  Juni 2013  »
Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.So.
     12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
Interkulturelle Woche
Unsere Umfrage
Bewerten Sie unsere Website
Antworten insgesamt: 147
Saarbrücker Zeitung Newsticker
Statistik

Insgesamt online: 1
Gäste: 1
Benutzer: 0
Interkultureller Freundeskreis Saar-Ost e.V.

Besuch unsere Seite beim Facebook!
Archiv der Einträge
Freunde
 
 
*...
Hauptseite » 2013 » Juni » 24 » Mitmachkampagne "Interkulturelles Programm 2013" - Monat Juli
23:10
Mitmachkampagne "Interkulturelles Programm 2013" - Monat Juli
 
Ausstellung „Interkulturelle Fettnäpfchen"

 

anlässlich des Weltbevölkerungstages (am 11.07)


  
"Derzeit leben 7,16 Milliarden Menschen auf der Erde. Bis zum Ende des Jahrhunderts wird sich die Erdbevölkerung um voraussichtlich 3,8 Milliarden auf 10,96 Milliarden vermehrt haben." -  Diese Daten gibt die Stiftung Weltbevölkerung anlässlich des Weltbevölkerungstages bekannt.


Zum vergrößern aufs Bild klicken


Wir leben heutzutage in einem unglaublich vielfältigen Umfeld mit Menschen aus verschiedenen Nationen. Da kommen viele kulturelle Hintergründe zusammen.

Jeder Mensch ist unterschiedlich. Dazu noch - andere Länder, andere Sitten! Ganz gleich, ob Mitarbeiter einer Behörde, Menschen in der Freizeit oder Kinder und Jugendliche in der Schule: täglich gibt es Begegnungen von Menschen unterschiedlicher Herkunft. Bei diesen Begegnungen machen wir uns kaum Gedanken darüber, ob unsere Körpersprache auch richtig gedeutet und damit richtig verstanden wird.

Wem ist so etwas noch nicht passiert ? 

Fettnäpchen stehen überall herum. Manches wird zuweilen ganz anders wahrgenommen als daheim. Vollkommen selbstbewusst tappt man mitten hinein in ein Fettnäpfchen und wundert sich anschließend über die "komische "Reaktion seines Gegenübers.

Ob wir als Touristen die Welt bereisen, als Arbeitnehmer global vernetzt sind oder als Migranten nach Deutschland kommen, wir alle kommen in die Situation, über den Tellerrand der eigenen Kultur hinauszublicken. (© hr)

Bei der Wanderausstellung, die von einer Frauengruppe verschiedener Nationen aus Völklingen-Wehrden zusammengestellt wurde, geht es darum, Missverständnisse, die aus unterschiedlichen Bedeutungen von Gesten, Sitten und Bräuchen entstehen können, aufzuzeigen. 


Die Ausstellung kann uns helfen, das Verhalten unserer Mitmenschen besser zu verstehen. Mit diesem Wissen können viele Widrigkeiten im Vorfeld ausgeräumt werden. Missverständnissen des Alltages werden vermieden, und das Verständnis und die interkulturelle Kommunikation werden verbessert.

Anhand unterschiedlicher Gesten, Gepflogenheiten bei Blick- oder Körperkontakt – aber auch anhand von Marketingkampagnen bekannter Unternehmen - beleuchtet die Ausstellung die Unterschiede zwischen verschiedenen Kulturen. Sie zeigt, in welche Fettnäpfchen man als Tourist oder Geschäftsreisender treten kann. Die Unterschiede zwischen verschiedenen Kulturen werden zudem aufgezeigt bei den Punkten Pünktlichkeit, Tischmanieren und den Gesten für ja und nein. Auch die Namen verschiedener Marken und Produkte haben in den jeweiligen Ländern unterschiedliche Bedeutungen: Der Name des Mineralölkonzerns „Esso" bedeutet lautmalerisch im Japanischen „stehen gebliebenes Auto", Die Kaffeemarke „Nescafé" wird in Portugal als „ist nicht Kaffee" verstanden und das Waschmittel „Persil" bedeutet im Französischen „Petersilie".

Manches ist ernst, oftmals bleibt jedoch beim Betrachten der Tafeln oder dem Lesen der Texte ein Schmunzeln nicht aus. Die Ausstellung mit Wort und Bild lädt dazu ein "Alltäglichkeiten aus unterschiedlichen Blickwinkeln zu betrachten und offen in die Welt zu schauen". Und bei genauem Hinsehen entdecken wir nicht nur Unterschiede – sondern auch viele Gemeinsamkeiten. „Eine Welt ohne Fettnäpfchen wäre langweilig und fade", so das Vorstandsmitglied des Herausgebers - Vereins "BARIS"  Hanne Kraus. „Fehltritte, auch wenn sie peinlich und unangenehm sein können, eröffnen eine Chance: nämlich die Möglichkeit zur Kommunikation."

Zur Ausstellung gibt es auch die Begleithefte. Sie  können Sie im Landratsamt für 3 € pro Stück erwerben.

Viel Spaß beim Schmökern!

Zur Ausstellung laden Sie herzlich ein: "Interkultureller Freundeskreis" und Landkreis Neunkirchen. 

Neben der Ausstellung präsentiert der "Interkulturelle Freundeskreis" einen Stand über seine Aktivitäten und verteilt kostenlose Broschüren, wie z.B.  "Ratgeber für Einwandererfamilien" in drei Sprachen, bzw. macht die saarlandweite Kampagne im Projekt QuarteT „Was für ein Vorbild sind Sie?" bekannt.


Die Ausstellung können Sie besuchen während der üblichen Bürozeiten.
Der Eintritt ist frei.
 
 
Dazu  noch ein paar interessanten Informationen  zum Thema "Bevölkerung":

Audiodatei zum hören:
"Fettnäpfchen meiden - Interkulturelle Kompetenz stärken", eine Sendung von hr-online.de
Weltbevölkerungsuhr
Länderdatenbank
Regionaldatenbank des Statistischen Bundesamtes

Bevölkerungszahlen im Saarland
Die Bevölkerungsverteilung im Saarland   
2013 ist das  Jahr der Statistik 
 


Weitere Planung des
2.Halbjahres
 
Aufrufe: 732 | Hinzugefügt von: Multiplikator | Rating: 5.0/1
Kommentare insgesamt: 0
Nur registrierte Benutzer können Kommentare hinzufügen.
[ Registrieren | Login ]